Shocking moments…

heute in der Klausur.

Voll motiviert und mit einem guten Gewissen wirklich viel gelernt zu haben ging ich in die Klausur. Mit Katti hatte ich mich vorher noch getroffen, die ich auf der Präsenzveranstaltung in München kennengelernt hatte. Spass gehabt, weil heute die Öffentlichen Verkehrsbetriebe streiken. Immer toll so was an nem Klausurtag… Egal. Auf jeden Fall gingen wir frohen Mutes in die Klausur, nachdem wir noch etwas kleines gegessen hatten in der Nähe des Campus. Endlich war es soweit!

Und dann das Öffnen der Umschläge und ein erster Blick auf die Aufgaben zu Kurs 3400. Ungläubigkeit. War das die richtige Klausur??? Von Aufgabe zu Aufgabe wurde mir immer schlechter, die Formulierungen total vertrackt. Kurs 3401 war auch nicht viel besser, erst bei 3402 kamen mir die Aufgaben leichter vor und dafür aber 5 englische Abstracts mit einigen Fragen. Das war noch human, wobei es da auch unterschiedliche Meinungen gab nach der Klausur. Der erste Mitstreiter gab die Klausur nach ca 1,5 Stunden ab. Teilweise fuhr ich dann einfach nur noch mit der Methode ene-mene-miste bei den problematischten Aufgaben und schaffte es nach 3 Stunden abzugeben. Mit einem mega miesen Gefühl! Ich bin mir so sicher durchgefallen zu sein und im September Modul 1 noch mal schreiben zu dürfen… Christian, ein Kollege bei Lufthansa der neben mir saß, erging es auch nicht viel besser und er hatte sogar 2 Wochen mehr gelernt.

Wir sind gespannt, circa 8 Wochen dürfen wir auf die Ergebnisse warten…

Advertisements

~ von Christine - 5. März 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: